You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Konventioneller Ventiltrieb

Gebaute Nockenwellen

Technische Beschreibung

Die Nockenwelle steuert den Ladungswechsel im Verbrennungsmotor. Durch die Umsetzung als mehrteiliges Bauteil ist es möglich das optimale Material an der richtigen Stelle zu verwenden und das Gewicht zu reduzieren. Alle Komponenten werden durch bewährte Technologie sicher miteinander verbunden.

Kundennutzen / Alleinstellungsmerkmale

  • Reduziertes Gewicht gegenüber Vollmaterial

  • Kostenvorteil durch ausgereifte Prozesstechnik

  • Montage von Nadellagern möglich

  • Flexible Gestaltung dank modularer Bauweise

  • Anwendungsgerechter Materialeinsatz und reduzierter Materialbedarf durch gebaute Ausführung

  • Sichere Verbindung der Komponenten mit der Grundwelle

Zylinderkopfhaubenmodule

Technische Beschreibung

Um Montage- und Handlingsaufwand zu reduzieren werden die Nockenwellen in geschlossenen Modulhauben oder Lagerrahmen gefertigt. Die Vorteile des gezielten Materialeinsatzes bleiben dabei erhalten, tribologische und mechanische Eigenschaften werden verbessert.

Kundennutzen / Alleinstellungsmerkmale

  • Reduzierter Handlings- und Montageaufwand

  • Verbesserte Steifigkeit in der Nockenwellenlagerung

  • Geschlossene Lager für optimale hydrodynamische Lagerung

  • Komplett vormontierte Baugruppe mit Anbauteilen wie Sensoren und Stellventilen

  • Reduzierter Materialbedarf durch Entfall von Verschraubungen

  • Kostenreduktion durch vereinfachte Montage und Logistik